In der Drogenszene ist ein Anstieg des Konsums sogenannter GBL-Tropfen zu beobachten. Doch nicht nur Straßendealer und dubiose Onlineapotheken decken den Bedarf, sondern auch viele Baumärkte – ganz legal. Das ist auf den ersten Blick verwunderlich, denn GBL wird als Ausgangsstoff für die Produktion von GHB (Liquid Ecstasy) verwendet und ist auch in unveränderter Form als Rauschmittel geeignet. GBL ist eine farblose Flüssigkeit, die nach Klebstoff riecht. Der Geschmack erinnert an Seife. Manche Industriezweige sind auf seine Eigenschaften als hochwirksames Lösungsmittel angewiesen. Dies hat bisher ein Verbot verhindert.

GHB und GBL

GBL wird im Organismus rasch zu GHB umgewandelt. Die Wirkung ist identisch, egal welche der beiden Substanzen eingenommen wird. Nur bei der Dosierung gibt es Unterschiede. Um den gleichen Effekt mit GBL zu erzielen, wird eine höhere Menge benötigt. Bereits bei 0,5 bis 2,5 mg (abhängig von der Konstitution des Anwenders) rufen sie einen Zustand hervor, der mit einem Alkoholrausch vergleichbar ist. Der Konsument neigt zu mehr Risikobereitschaft, ist sexuell erregbar und euphorisch. Wird die Dosis gesteigert, überwiegt die sedierende Komponente. Man wird schläfrig und bei Überdosierung sogar komatös. In Kombination mit Alkohol treten oft irreversible Gedächtnislücken auf. Kriminelle machen sich diesen Effekt zunutze, indem sie GHB oder GBL in die Getränke ihrer ahnungslosen Opfer schütten. Es soll im Zusammenhang damit zu geschlechtlichem Missbrauch und Diebstählen gekommen sein (siehe dazu unter anderem den entsprechenden Bericht auf den Seiten der österreichischen Apothekerkammer).

Im Baumarkt legal erhältlich

Jugendliche experimentieren gerne, wenn es um Drogen geht. Für einen billigen Rausch schnüffeln manche von ihnen an GBL-haltigen Reinigungsmitteln oder Nagellackentfernern, die sie legal im Internet, in der Drogerie oder im Baumarkt kaufen. Leider enthalten derartige Produkte nie reines GBL, sondern auch eine Reihe anderer Chemikalien, die für ihren jeweiligen Verwendungszweck hilfreich sind. So kommt es zu Verätzungen der Schleimhäute, dissoziativen Rauschzuständen oder Atemlähmungen; manchmal erwachen die unvorsichtigen Kids Tage später im Bett eines Krankenhauses. Unter solchen Umständen ist es zweitrangig, dass GBL nicht krebserregend oder gentoxisch ist, denn die sonstigen Inhaltsstoffe diverser Baumarktprodukte weisen die krankmachenden Eigenschaften sehr wohl auf.

Da GBL-Tropfen nicht im Betäubungsmittelgesetz erfasst sind, stellt der Erwerb oder Besitz keine strafbare Handlung dar. Zwar wird in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den meisten anderen Industrieländern eine freiwillige Kontrolle der Industrie durchgeführt. Diese ist in der Praxis eher ineffizient und kann ernsthafte Interessenten kaum von ihren Plänen abhalten.

GBL-Tropfen online kaufen

Verbote und Strafen haben in der Drogenpolitik als Erziehungsmaßnahmen bisher stets versagt. Besser wäre es, Menschen zu einem eigenverantwortlichen und gesundheitsbewussten Umgang mit gefährlichen Substanzen zu erziehen. Dazu gehört auch die Risikominimierung. Zu potenziell gesundheitsschädlichen Chemikalien aus dem Baumarkt, die in für den menschlichen Konsum ungeeignet sind, gibt es Alternativen in diversen Online-Shops im Internet, die speziell für den menschlichen Konsum hergestellte Produkte anbieten. Allerdings sind solche Angebote mindestens in der rechtlichen Grauzone angesiedelt, meist jedoch völlig gesetzeswidrig.

 

GBL-Tropfen Artikelbild



2 Kommentare

K.-o.-Tropfen: Medien-Hype oder reale Gefahr? - K.-o.-Trop­fen aufgedeckt · Dezember 14, 2018 um 2:16 pm

[…] Valocordin, das Schmerzmittel Tilidin, die Partydroge Liquid Ecstasy (GHB) und das Lösungsmittel GBL. Vereinzelt findet man auch Angebote für stärkere Benzodiazepine, Antihistaminika, Neuroleptika, […]

So gefährlich sind GBL Tropfen - K.-o.-Trop­fen aufgedeckt · August 7, 2019 um 2:58 pm

[…] GBL Tropfen rezeptfrei und legal online kaufen? (kotropfen-aufgedeckt.org) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.